Viszeralchirurgie (Bauchchirurgie)

Leitender Arzt:

 
Unter Einsatz moderner OP-Verfahren ist die Behandlung von Hernien: Leistenbruch, Nabelbruch, Narbenbruch und Bauchwandbruch heute auch tageschirurgisch oder als kurzstationärer Aufenthalt möglich. Auswahl der geeigneten OP-Methode und gezielte postoperative Schmerztherapie sind für das Konzept entscheidend, denn das Wohl des Patienten steht hier für uns an erster Stelle!
 
Für die Operation der Hernien, d. h. Bauchwandbrüche existieren unterschiedliche OP-Methoden. Das maßgebliche Ziel der Operation ist es,  eine stabile Versorgung des Defektes in der Bauchwand zu erreichen.
 
Volle Belastbarkeit, Minimierung des Operationsrisikos und Vermeidung einer Zweitoperation/ Rezidiv-Hernie sind hier die wesentlichen Kriterien für den Therapieerfolg.
 
Auf der Website von Dr. Merkle finden Sie weitere Informationen: www.viszera.de